Medizinische Fusspflege

MEDIZINISCHE FUSSPFLEGE

 

03.06.12fuesseblume

Ich werde oft gefragt, warum ich mich als Heilpraktikerin mit so etwas wie Fußpflege abgebe.

Ehrlich gesagt wüsste ich nicht; wie es anders funktionieren sollte, ohne das ich darauf angewiesen wäre, dass die Menschen krank sind.
Das wäre doch wirklich unmoralisch; oder?

Hätte ich nicht die Fußpflege als regelmäßige Einnahmequelle, müsste ich auf miese Tricks zurückgreifen; wie  z B. regelmäßige  Vorsorge-untersuchungen einführen, mit deren Hilfe ich Leuten Diagnosen andichten könnte und die kostspielige Laboruntersuchungen und bildgebende Verfahren rechtfertigen sollen.
Dann könnte ich Medikamente verordnen, die so schlimme Nebenwirkungen haben, dass die Leute letztendlich tatsächlich krank werden.
Damit das so bleibt, müsste ich suggerieren, dass die Menschen ohne die regelmäßige Einnahme dieser Medikamente tot vom Stuhl fallen.
Und dann könnte ich natürlich noch mehr Medikamente verordnen, zur Linderung der  durch die anderen Medikamente entstandenen Beschwerden usw., usw.…

Sollte das nicht ausreichen, die Menschen krank, ängstlich und vermeintlich abhängig vom Behandler zu machen, könnte ich natürlich auch noch auf die Notwendigkeit sogenannter „Schutzimpfungen “ hinweisen.
In diese „Schutzimpfungen“ könnte man unauffällig, Pestizide, Krankheitserreger und aus Versehen ein paar krebsauslösende Bestandteile mischen.

Naja. Aber, wer macht sowas Schlimmes schon?

Da ist es doch wirklich menschenfreundlicher und auch hilfreicher Dienstleistungen, wie Massagen und Fußpflege anzubieten; etwas jedenfalls,  was wirklich benötigt wird und von vielen Men-schen nicht mehr selbst verrichtet werden kann.

Außerdem kann man am Zustand der Füße, mit Hilfe sogenannter Reflexzonen, sehr genau Rückschlüsse auf krankhafte Vorgänge im Körper ziehen und diese auch über eben diese Reflexzonen positiv beeinflussen.
Das gleiche kann man im Gesicht, am Ohr, am Auge, auf der Zunge und an anderen Körperteilen tun.

Sie sehen also, Fußpflege kann sehr viel mehr sein als „nur“ Kosmetik und Ästhetik.

Besonders, wenn sie von einer Heilpraktikerin ausgeführt wird, die in den entsprechenden Verfahren trainiert wurde.


PREISE MEDIZINISCHE FUSSPFLEGE

LEISTUNGDAUER MINUTENPREIS
KLASSISCHE FUSSPFLEGE
3030,00
FUSSPFLEGE DE LUXE
3535,00
LACKIEREN KLAR
4,00
LACKIEREN FARBE
5,00
NAGELKORREKTUR mit Podofix Klebespange
35,00
HALLUX VALGUS Korrektur20,00
BLUTDRUCKMESSUNG ( BEI BEDARF )0,00
STÜTZSTRÜMPFE AUS- UND ANZIEHEN2,00
BLUTZUCKERMESSUNG3,00
MEHRWERTSTEUER WIRD, GEMÄSS USt. GESETZ § 19, NICHT ERHOBEN.
2016.06.06 logo 60_36KERSTIN BOLLE HEILPRAKTIKERIN


KLASSISCHE FUSSPFLEGE

 
LEISTUNG
KÜRZEN UND FEILEN DER NÄGEL
ENTFERNEN DER NAGELHAUT
ENTFERNEN VON HORNHAUT
PFLEGECREME
MASSAGE
KERSTIN BOLLE
HEIKPAKTIKERIN

FUSSPFLEGE DE LUXE

LEISTUNG
FUSSBAD ODER MASKE
PEELING
FUSSPFLEGE
SPEZIELLE FUSSCREME
MASSAGE
KERSTIN BOLLE
HEILPRAKTIKERIN


FUSSPFLEGE EXTRA

LEISTUNG EXTRA
BEHANDLUNG VON FUSSPILZ
BEHANDLUNG VON WARZEN
BEHANDLUNG VON HÜHNERAUGEN
BERATUNG
KERSTIN BOLLE
HEILPRAKTIKERIN


2015.05.02 jalou zu


PREISSTELLUNG

PREISSTELLUNG
Gültigkeit der Preise ab
01.01.2019
Dauer einer BehandlungDie Dauer einer Behandlung ist in der jeweiligen Preistabelle angegeben. Leistungen und Extras, die nach dem tatsächlichen Zeitaufwand erbracht werden, sind als solche gekennzeichnet.
Vereinbarte LeistungenVereinbarte Leistungen und Extras, die nicht aufgeführt sind, werden nach ihrem Zeitaufwand berechnet.
PreiseMehrwertsteuer wird, gemäß Ust. Gesetz, § 19, nicht erhoben.
Einschließlich-- Fahrtkosten bei häuslicher Behandlung.
-- der zur Behandlung erforderlichen Materialien.
GültigkeitFür mobile Behandlung und die Behandlung in meinen Räumlichkeiten .
Abrechnungerfolgt nach erbrachter Leistung
Bezahlung erfolgt gegen Beleg.
Zahlung möglich
KostenübernahmeIch bin eine Privatpraxis.
Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.
Über eine Kostenübernahme Ihrer privaten Versicherung informieren Sie sich am besten im Voraus.
KERSTIN BOLLE HEILPRAKTIKERIN


2016.06.03 logo rahmen 107_64

ABSAGE EINER BEHANDLUNG
ZUM SEITENANFANG

DATENSCHUTZ